Ein Main-Angler in den USA ...

Mehr
4 Jahre 7 Monate her #12693 von Dirk_FFM
Danke für Dein feedback, Sigi!
Erlebt habe ich tatsächlich einiges. Leider bin ich für die Länge des Trips viel zu selten zum Angeln gekommen. Meist war es zeitlich einfach nicht drin und dann hat das Wetter halt oft nicht mitgespielt. Ich würde die interessanten Plätze am liebsten noch mal mit schön viel Zeit anfahren ... :lol:

Ahoi & tight lines,
Dirk

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
4 Jahre 7 Monate her #12696 von Dirk_FFM
Washington DC

Nächster Stop: Ostküste

Als ich nach guten 10 Tagen texanischer Hitze in Washington DC ankam erwartete mich der erste warme Frühlingstag in der Stadt. Um mich zu beglücken standen die Magnolien in voller Pracht und um das zu spoilern ... ab diesem Zeitpunkt bin ich immer vor dem Frühling hergereist und so habe ich auf dem Trip die Magnolien insgesamt drei mal aufgehen sehen. In Washington, in Boston und in Chicago. Weiter bin ich amerikanischen Frühling leider nicht gekommen, haha ...



So schön die Blüten auch sind haben sie mir eigentlich einen Strich durch meine Angelpläne gemacht. Wie ich recherchiert habe soll das Tidal Basin direkt an den ganzen Memorials ein klasse Ort zum Spinnfischen sein, aber ... hier ist auch der zentrale Punkt des berühmten National Cherry Blossom Festivals und weil Kirschen und Magnolien im gleichen Zeitraum blühen ging am Basin natürlich die Hulla. Tausende Touristen, Busse, Autos. An Angeln wäre da nicht zu denken.

In einem Angelladen habe ich dann gehört, dass grade "shad run" am Potomac River ist, der heringsartige American shad zieht also den Fluss zum Laichen hoch. Mit seinen bis zu 50cm wird der American shad auch als "freshwater tarpon", oder der "Tarpon des kleinen Mannes" bezeichnet. Spannend, probiere ich. Mir wurde Fletcher’s Boathouse als perfekter Ausgangspunk empfohlen.

Auch hier war der Frühling angekommen und überall waren Leute die angelten.



Ganze Familien waren da und oft wurden die gefangenen Shads direkt gegrillt. Shad Party!



Ich war nicht besonders gut vorbereitet und am Boathouse habe ich nur noch Köder bekommen, von denen mit gesagt wurde sie wären eigentlich zu groß (siehe unten). Als ich keine Bisse bekam bastelte ich mir aus einem kleinen 3g-Bleikopf, einem Stück Gummifisch und einem Fetzen Plastiktüte einen Fantasieköder der auch direkt funktionierte.




American shads sind sehr schöne Fische und beeindruckende Kämpfer. Nicht selten springt ein Shad im Drill 3 - 4 mal hoch aus dem Wasser.

Nachdem ich festgestellt habe, dass die Fische in den anderen Gewässern der Gegend noch im Wintermodus waren, war ich insgesamt 3 mal am Boathouse. Hier war meist richtig was los und auf jedem Felsen wedelte jemand eine Rute.






A propos "Rute wedeln" war mein Ziel dann tatsächlich auch einen Shad mit der Fliegenrute zu fangen. Hier hatte ich einige vergebliche Anläufe bis die Taktik und das Set up standen. Geklappt hat es schließlich mit einer Kombi aus #5-Ruten und S5-Sinkschnur. Die Fische kommen meist in Gruppen in 3 - 5 Metern Tiefe an den Felsen vorbeigeschwommen. An der Fliege haben sie natürlich verdammt viel Spaß gemacht.




Mit der Fliegenrute habe ich diese "Shad flies" mit Tungsten-Kopf gefischt. In Kombination mit der S5-Schnur war das Werfen natürlich nicht wirklich eine Freude. Ob der starken Strömung habe ich unbeschwerte Muster aber nicht zu den Fischen herunter gebracht.




Mit der Spinnrute werden sogenannte "Shad darts" verwendet. Die kleinen sind für American Shad, die größeren für eine andere Shadart, die ich nicht zu Gesicht bekommen habe. Oft werden die Darts in einem System mit einem Spoon gefischt.




Auch wenn Washington DC flächenmäßig so klein ist gibt es hier ein paar tolle Angelplätze. Der Potomac muss sich auch hervorragend mit dem Boot befischen lassen, das Tidal Basin werde ich noch mal irgendwann besuchen und den Rock Creek bin ich stellenweise abgelaufen, hier war alles noch in Winterruhe.

Ahoi & tight lines,
Dirk
Folgende Benutzer bedankten sich: burschiab

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Peter61Dirk_FFMFokilaSimone
Ladezeit der Seite: 0.223 Sekunden
beamy-demonic