Fynshav, Insel Als, Dänemark

Mehr
6 Jahre 8 Monate her #10936 von burschiab
Hallo
nachdem wir wohlbehalten wieder zurück sind aus DK will ich mal einen kurzen Bericht hier abgeben.

Nachdem 2 Angelkollegen gesundheitsbedingt ausgefallen sind, bin ich nur mit meine Kollegen Karli nach Fynshav gefahren.
Erster Angeltag war Sonntag 18.06 und letzter Angeltag war Freitag 23.06.2017.
Geangelt haben wir vom Boot (Kasbolle mit 40 PS Außenborder von WRS-Charterboote) mit Pilker, Gummifisch, Mefo-Blinker (mit und ohne Hornhecht-Seide) und Buttlöffeln. Vom Ufer haben wir mit Brandungsruten und Seeringelwürmern, mit Mefo-Blinkern und Buttlöffeln geangelt.
Nach einem vielversprechendem Auftakt am Sonntag mit 8 Dorschen zwischen 50 und 65 cm und etlichen zwischen 15 und 50 cm ließen uns die Fische den Rest der Woche ganz schön im Stich. Montag hatten wir dann gerade noch einen 55er Dorsch und ein paar kleine, Dienstag und Mittwoch jeweils nur 1 Flunder, aber in guter Größe über 40 cm. Donnerstag und Freitag war es dann ziemlich windig, zwischen 4 und 6 Beaufort und gefangen haben wir garnichts mehr. Freitag waren wir auch nur 3 Stunden mit dem Boot draußen und auch nur unter Land, da der Wind in Böen bis 7 aufgefrischt hatte. Nach 3 Stunden hat uns dann die Küstenwache zurück in den Hafen geschickt, wegen einer Suchaktion nach einem Angelboot. Da mußten alle Boote in den Hafen, um die Suche nicht zu behindern. Das war eine Riesen-Aktion und wahrscheinlich nur wegen einem blinden Alarm. Aber besser, als wenn wirklich was passiert wäre.
Alles in allem waren die Fänge sehr überschaubar, aber viel Spaß hatten wir trotzdem wieder.

Gruß Sigi

Gruß Sigi


Und wenn du denkst es beißt nix mehr, kommt irgendwo ein Fischlein her :-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Moderatoren: Peter61Dirk_FFMFokilaSimone
Ladezeit der Seite: 0.210 Sekunden
beamy-demonic